MEILENSTEIN

2002

  • Beginn mit 1 Lieferwagen (3,5t) und 1 Kleinbus
  • anfänglich 1 Kunde für Photodienste
  • Kleinaufträge für verschiedene Kunden
  • Beginn geplanter Marketingaktivität ( mit Berater von Adlatus Südostschweiz)
  • Ausbau in Pharma/Medikamentenverteilung

2003

  • aufgrund der guten Dienstleistungen, positive Entwicklung der Medikamentenverteilung
  • Aufgabe der Photodienste
  • Mitte Jahr, Übernahme Grossauftrag UPS Verteilung für den Kanton Graubünden
  • Bezug Umschlaganlage Untervaz
  • Flotte Ende 2003: 1 Lieferwagen und 5 Kleinbusse
  • Anzahl Mitarbeiter: 5 Fahrer

2004

  • Konzentration im Markt mit „TSC-Bahnsystem“
  • Übernahme von Aufträgen von Television und dem Amt für Polizeiwesen
  • Organisation Fahrzeugunterhalt (planmässig)
  • Konsolidierung und Mitarbeiterschulungen
  • Spezialeinsätze auch ins Ausland
  • Verzicht auf Umzugsdienste
  • Flotte Ende 2004: 2 Lieferwagen (3,5t) und 6 Kleinbusse
  • Anzahl Mitarbeiter: 7 Fahrer und 1 TZ im Büro

2005

  • starke Zunahme der UPS Verteilung aufgrund hoher Qualitätsleistung durch TSC
  • Neudefinition und Weiterentwicklung TSC-Bahnsystem mit RhB und SBB
  • Einführung periodischer Mitarbeiterschulungen mit Fahrlehrer und Ernährungsberatung
  • Ausbau Medikamentendienste im Kanton St. Gallen, Fürstentum Liechtenstein u. Engadin
  • Einführung: Nachtdienst für Medikamente
  • Übernahme Waschstrasse Untervaz und Aufbau Reparaturwerkstätte
  • Flotte Ende 2005: 3 Lieferwagen (3,5t) und 7 Kleinbusse
  • Anzahl Mitarbeiter: 8 Fahrer und 1TZ Büro

2006

  • Dank unserer sehr guten Leistungen erneut starker Anstieg des UPS Kundenstammes und somit erhöhte Fuhr- und Zustellleistungen durch TransportServiceChur Weiterführung Medikamentendienste auf hohem Niveau mit speziellen Kühleinrichtungen
  • Erfolgreiche Prüfung durch Arbeitsinspektorat und SECO mit dem Prädikat: In allen Bereichen vorbildlich!
  • kontrolliertes Wachstum und vorläufiger Verzicht auf Ausbau der Kantone VS/VD
  • Übernahme der Containerentladung für einen Kunden im Raum Flughafen Kloten mit 5 Teilzeit-Mitarbeitern (täglich ab 05.30 Uhr)
  • Flotte Ende 2006: 3 Lieferwagen (3,5 t) und 7 Kleinbusse
  • Anzahl Mitarbeiter: 10 Fahrer, 3-5 TZ in Kloten und 1 Vollzeit Büro

2007

  • Mitarbeiter: 40
  • Containerentlad
  • Erweiterung der Medizinaltransporte
  • Personalerweiterung durch einen Aussendienstmitarbeiter
  • Flotte Ende 2007: 4 Lieferwagen (3.5t) und 12 Kleinbusse, diverse PW’s
  • Büro 3 Vollzeitangestellte